Bei der Planung des Brandschutzes für Gebäude geht es immer um das Leben und die Gesundheit von Menschen, die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, den Schutz von Werten und Rechten.

Das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung steigt. Die Herausforderungen werden aufgrund der heutigen Bauweisen und architektonischen Möglichkeiten größer. Brandschutz spielt heutzutage praktisch überall eine Rolle, egal ob in Hotels und Beherbergungsbetrieben, Spitälern und Pflegeheimen, Industrieanlagen, Gewerbeobjekten und Lagergebäuden, Bürogebäuden, Einkaufszentren, Hochhäusern, Wohnhäusern usw. Die gesetzlich vorgegebenen Schutzziele müssen ebenso wie die individuellen Schutzziele der Eigentümer oder Benutzer solcher Gebäude erreicht werden.

Unsere Stärke ist es, für jedes Objekt gemeinsam mit den Fachplanern der anderen Sparten die optimalen Wege zur Bewältigung aller individuellen Anforderungen zu finden. Hierfür müssen jedenfalls immer alle Schutzziele erfüllt werden. Die ideale Lösung für brandschutztechnische Herausforderungen berücksichtigt jedoch zusätzlich immer auch Bedürfnisse der Nutzer sowie die wirtschaftliche Seite des Projektes, und integriert sich in die gewünschte Architektur eines Gebäudes.

Unsere Planungsansätze sind daher flexibel und wirtschaftlich ausgerichtet. Wenn mit Standardmethoden nicht das Auslangen gefunden wird, stehen auch alle verfügbaren Ingenieurmethoden des Brandschutzes nach dem neuesten Stand der Technik für Verfügung, gegebenenfalls werden Nachweise durch Brandversuche geführt.

Bürogebäude

Einkaufzentren

Arbeiterkammer Wien

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: Minimax GmbH & Co KG, Niederlassung Österreich

Zeitraum: 2014 – 2015

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage AK IT-Zentrum Wien/NÖ, Beratungszentrum NÖ, Plößlgasse 2

Austria Campus

Tätigkeit: Brandschutz- und Fluchtwegeplanung für alle Planungsphasen, Fachbauaufsicht und Dokumentation

Auftraggeber:  Signa Development & Entwicklungs GmbH

Architektur: Atelier Boris Podrecca / HD Architekten ZT GmbH / Architekten Maurer & Partner / Soyka-Silber-Soyka ZT-GmbH

Zeitraum: 2013-lfd.

Beschreibung: Bürocampus mit gemischter Nutzung, Bruttogeschoßfläche: ca. 200.000m2

Bosch Siemens Haushaltsgeräte GmbH

BSH_P1020066Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: BSH Hausgeräte GmbH

Zeitraum: 2015 – 2016

Beschreibung: Umbau Ausstellungsbereich (Schauraum, Vortragsraum, Bürobereiche)

Erste Campus

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Krobath Gebäudetechnik und Service GmbH & Co KG

Zeitraum: 2015

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

Citygate Einkaufszentrum

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Stumpf Development GmbH

Zeitraum: 2013-2015

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkler- und Wandhydrantenanlage

Donauzentrum

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: DZ-Donauzentrum Besitz- und Vermietungs-GmbH

Zeitraum: seit 1981

Beschreibung: Überprüfung und Revision der Sprinkleranlage

EKZ Kagranerplatz

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: BGM Betriebsführung- und Gebäudemanagement, Richard Strauss-Straße 43, 1230 Wien

Zeitraum: 2012-2015

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage

FMZ Simmering

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: FMZ Simmering GmbH

Zeitraum: 2013

Beschreibung: Konzipierung und Parametrierung der Rauch- und Wärmeabzugsanlagen gemäß TRVB 125 S

G3

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: Centre G3 Holding GmbH, Wien

Zeitraum: 2014 – lfd.

Beschreibung: Überprüfung und Revision der Sprinkleranlage

EKZ Galeria

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: CA Immo Liegenschaftsverwaltung GmbH

Zeitraum: 1994 bis 2014

Beschreibung: Überprüfung und Revision der Sprinkler- und Brandmeldeanlage

SCS

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: Johnson Controls Austria GmbH, Shopping city Süd, 2334 Vösendorf

Zeitraum: seit 1982

Beschreibung: Überprüfung und Revision der Sprinkler- und Brandmeldeanlagen

AEZ Landstraßer Hauptstraße 2

Tätigkeit: Überprüfung der Sprinkleranlage

Auftraggeber: Accuro Brandschutzanlagen GmbH & Co KG

Zeitraum: 2000

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage im Einkaufszentrum Landstraßer Hauptstraße, BGF ca. 11.000 m²

Hochhäuser

Hotels und Beherbergungsbetriebe

Hernalser Hof

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: „Neue Heimat“ Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungs GmbH

Zeitraum: 2015 – lfd.

Beschreibung: Jährliche Revision der im Hochhaus eingebauten Sprinkleranlage

Orbi Tower

Tätigkeit: Überprüfung der Sprinkleranlage

Auftraggeber: KGT Krobath Gebäudetechnik und Service GmbH & Co KG

Zeitraum: 2016 – 2017

Beschreibung: Überprüfung der im Hochhaus eingebauten Sprinkleranlage

Hochhaus Seestadt Aspern

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Dr. Ronald Mischek ZT GmbH

Zeitraum: 2015 – lfd.

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

Monte Laa 3+5

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Porr Design & Engineering GmbH, Gebäudetechnik International, Absberggasse 47, 1100 Wien

Zeitraum: 2014

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

Falkensteiner Hotel Margareten

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: Falkensteiner Hotel Margareten Betriebs GmbH

Zeitraum: 2015 – lfd.

Beschreibung: Revision der Sprinkleranlage

Milestone Studentenwohnheim

Tätigkeit: Gutachten

Auftraggeber: Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage-GmbH

Zeitraum: 2014

Beschreibung: Brandschutztechnisches Gutachten im Rahmen der „Technischen Due Diligence“ für Studentenwohnheim

Hotel Belvedere

Tätigkeit: Entfluchtungsberechnung

Auftraggeber: Pro Projekt Baumanagement & Planungs GmbH

Zeitraum: 2016

Beschreibung:  Entfluchtungsberechnung und Entfluchtungssimulation von 800 Personen

Spitäler

Bildungseinrichtungen

Krankenhaus Wien Nord

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Cofely Gebäudetechnik GmbH

Zeitraum: 2013 – lfd.

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

LKH Graz

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Steiermärkische Krankenanstalten GmbH

Zeitraum: 2013 – 2014

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

MedCampus Linz

Tätigkeit: Brandschutzplanung für alle Planungsphasen, Leistungen im Zuge der Bauausführung und des Projektabschlusses, Abnahmekonzept, Dokumentation

Auftraggeber: Kepler Universitätsklininkum GmbH

Architektur: Lorenz Ateliers ZT GmbH

Zeitraum: 2016 – 2017

Beschreibung: Neubau eines Campusgebäudes für die Medizinische Fakultät Linz, Bruttogeschoßfläche ca. 33.000 m2

Wilhelminenspital

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: KAV – Wiener Krankenanstaltenverbund, Wilhelminenspital der Stadt Wien

Zeitraum: 2012 – lfd.

Beschreibung: Brandschutzkonzepte für den Um- und Ausbau diverser Pavillons

Schulzentrum Gloggnitz

SZ Gloggnitz_Pers Exterior_PKTätigkeit: Brandschutzplanung für alle Planungsphasen, Objektüberwachung

Auftraggeber: Stadtgemeine Gloggnitz

Architektur: Dietmar Feichtinger Architects SARL

Zeitraum: 2016 – 2017

Beschreibung: Neubau eines Schulzentrums mit Volksschule, Neue Mittelschule, Polytechnikum und Sonderpädagogisches Zentrum, Bruttogeschoßfläche ca. 10.000 m2

Volksschule Josefinum

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: Josefinum, Volksschule für Knaben und Mädchen der Pfarre Breitensee

Architekt: Wiesflecker-Architekten ZT GmbH

Zeitraum: 2013 – 2015

Beschreibung: Brandschutz- und Evakuierungskonzept für alle Planungsphasen des Umbaus

Wirtschaftsuniversität Wien

Tätigkeit: Überprüfung Sprinkleranlage

Auftraggeber: Projektgesellschaft Wirtschaftsuniversität Wien Neu GmbH

Zeitraum: 2013 – 2014

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkler- und Sprühflutanlage im Neubau der Wirtschaftsuniversität Wien

Industrieanlagen

Gewerbeanlagen

Agrana Pischelsdorf

Tätigkeit: Überprüfung der Löschanlagen

Auftraggeber: Minimax GmbH & Co. KG, Niederlassung Österreich

Zeitraum: 2010 und 2012

Beschreibung: Überprüfung der Löschanlagen im Werk Pischelsdorf der Agrana Bioethanol GmbH

Schaumlöschanlagen für Bahnverladung, LKW-Verladung, Destillation, 9 Flüssigkeitstanks

Berieselungsanlagen für 11 Silos und 9 Tanks

Verschiedene Funkenlöschanlagen und Förderwegslöschanlagen

Hydranten und Wandhydranten, Schaumwasserwerfer

Gesamtwasserleitung ca. 19.000 l/min

Gebropharma

Tätigkeit: BS-Konzept

Auftraggeber: Gebro Pharma GmbH, 6391 Fieberbrunn

Zeitraum: 2011-2014

Beschreibung: Überprüfung der Löschanlage

Kraftwerk Korneuburg

Tätigkeit: BS-Konzept

Auftraggeber:  EVN AG,  Maria Enzersdorf

Zeitraum: 2013-2014

Beschreibung: Brandschutzkonzept

Nikitscher Metallwaren GmbH

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber:  Pinkafelder Oberflächentechnik GmbH

Zeitraum: 2012+2014

Beschreibung: Konzept für die Brandrauchentlüftungseinrichtungen

Opel Austria Werk Aspern

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: Opel Wien GmbH

Zeitraum: 1999-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage, Brandmeldeanlage und Gaslöschanlagen

Rexam GmbH

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: REXAM Beverage Can Enzesfeld GmbH,

Zeitraum: 2001-lfd.

Beschreibung:  Überprüfung der Brandmeldeanlage, CO2-Löschanlage, Wasservorhänge

Tupack Verpackungen GmbH

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber:  TUPACK Verpackungen GmbH

Zeitraum: 1999-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Brandmelde- und Sprinkleranlage

Action Retail Austria

Tätigkeit: Gutachterliche Stellungnahme zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten und Druckgaspackungen
Auftraggeber: Action Retail Austria GmbH, Teilfaltstraße 8, 1010 Wien
Zeitraum: 2016
Beschreibung: Gutachterliche Stellungnahme über die Zulässigkeit der Einlagerung von brennbaren Flüssigkeiten und Druckgaspackungen in Regalen in den Verkaufsräumen mit Selbstbedienung der Firma Action Retail Austria GmbH nach BGBl. Nr. 240/1991 – VbF bzw. BGBl. II Nr. 489/2002 DGPLV

Autokaderstraße 33

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: RI Realinvest GmbH

Zeitraum: 2015 – 2017

Beschreibung: Aufschließung 1. OG des Büro-, Lager- und Produktionsgebäudes

Hilti Distributions- und Servicecenter

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Cofely Gebäudetechnik GmbH

Zeitraum: 2013

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage

XXXLLutz Zentrallager

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: XXXLutz KG, c/o Bauabteilung,

Zeitraum: 2007-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage

XXXLLutz/Mömax/Möbelix Filialen

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: XXXLutz KG, c/o Bauabteilung,

Zeitraum: 2001-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlagen

Smart Campus Sprinkleranlage

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: KGT Krobath Gebäudetechnik und Service GmbH & Co KG

Zeitraum: 2015

Beschreibung: Planung und Projektierung einer Sprinkleranlage

Smart Campus

Tätigkeit: BS-Konzept

Auftraggeber: Porr Design & Engineering GmbH, Gebäudetechnik International

Zeitraum: 2015

Beschreibung: Brandschutzkonzept

Siemens Leberstraße 34

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: Siemens Gebäudemanagement & -Service GmbH

Zeitraum: 2016

Beschreibung: Gutachterliche Untersuchung der Rauch- und Wärmeabzugssituation in der Montagehalle für Schienenfahrzeuge

Infrastruktur

Lager

Abfalllogistikzentrum Pfaffenau

Tätigkeit: Überprüfung

Auftraggeber: Wien Energie GmbH

Zeitraum: 2012-lfd

Beschreibung: Überprüfung der Sprühwasserlöschanlage, Sprinkleranlage, Wasserwerfer, Wandhydranten

Fernwärme Simmering + Spittelau

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Wien Energie GmbH

Zeitraum: 2009-2015

Beschreibung: Überprüfung der Brandmelde- und Löschanlage

Fernwärme Simmering

Tätigkeit: BS-Konzept

Auftraggeber: Wien Energie GmbH

Zeitraum: 2014

Beschreibung: Brandschutzkonzept Brandmeldeanlage

Müllverbrennungsanlage Pfaffenau

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Wien Energie GmbH

Zeitraum: 2009-2015

Beschreibung: Überprüfung der Brandmelde- und Löschanlage

Zentralbahnhof Wien

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Accuro Brandschutzanlagen GmbH

Zeitraum: 2011-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage

Stützpunkt der MA 28 Baumgasse

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: Hoyer Brandschutz GmbH

Zeitraum: 2009

Beschreibung: Errichtung eines Büro- und Werkstättengebäudes für die MA28 und Schutz des darüber führenden Brückenbauwerks der A23 (Südosttangente)

Baxter AG

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Tyco Fire & Integrated Solutions GmbH

Zeitraum: 2013-lfd

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage im Hochregallager

Kika/Leiner Zentrallager

Tätigkeit: Sprinkleranlage

Auftraggeber: Rudolf Leiner GmbH

Zeitraum: 1998-lfd.

Beschreibung: Überprüfung der Sprinkleranlage

Zielpunkt Zentrallager BT 3

Tätigkeit: BS-Konzept

Auftraggeber: Arch. DI Gerhard Schmid

Zeitraum: 2012-lfd.

Beschreibung: Brandschutztechnisches Gutachten Rauch- und Wärmeabzugsanlage

Binderholz Unternberg

Tätigkeit: Brandschutzkonzept

Auftraggeber: Binderholz Bausysteme GmbH

Zeitraum: 2010 – 2017

Beschreibung: Erweiterungen und Neubau von Werks- und Lagerhallen Brettsperrholzwerk

Brandversuche

Citygate Brandversuch

Tätigkeit: Brandsimulation

Auftraggeber: Stumpf Development GmbH

Zeitraum: 2013

Beschreibung: Brandversuche zum Nachweis der Eignung einer bestimmten Sprinkleranordnung zur wirksamen Einschränkung einer vertikalen Brandübertragung im Sinne der OIB-Richtlinie 2.3

Monte Laa 3 + 5 Brandversuche

Tätigkeit: Brandsimulation

Auftraggeber: Porr Design & Engineering GmbH

Zeitraum: 2014

Beschreibung: Brandversuche zum Nachweis der Verhinderung der vertikalen Brandübertragung Wohnhochhaus

AGB

WKÖ WIRTSCHAFTSKAMMER ÖSTERREICH

FACHVERBAND INGENIEURBÜROS

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ingenieurbüros Österreichs

1.) Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Abweichungen

a) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und künftigen Verträge

zwischen dem Auftraggeber und dem Ingenieurbüro.

b) Abweichungen von diesen Bedingungen und insbesondere auch Bedingungen des Auftraggebers gelten nur,

wenn sie vom Ingenieurbüro ausdrücklich und schriftlich anerkannt und bestätigt werden.

c) Soweit die Verträge mit Verbrauchern i.S. des KSchG abgeschlossen werden, gehen die zwingenden

Bestimmungen dieses Gesetzes den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.1

2.) Angebote, Nebenabreden

a) Die Angebote des Ingenieurbüros sind, sofern nichts anderes angegeben ist, freibleibend und zwar

hinsichtlich aller angegebenen Daten einschließlich des Honorars.

b) Enthält eine Auftragsbestätigung des Ingenieurbüros Änderungen gegenüber dem Auftrag, so gelten diese als

vom Auftraggeber genehmigt, sofern dieser nicht unverzüglich schriftlich widerspricht.

c) Vereinbarungen bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

3.) Auftragserteilung

a) Art und Umfang der vereinbarten Leistung ergeben sich aus Vertrag, Vollmacht und diesen Allgemeinen

Geschäftsbedingungen.

b) Änderungen und Ergänzungen des Auftrags bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch das Ingenieurbüro

um Gegenstand des vorliegenden Vertragsverhältnisses zu werden.

c) Das Ingenieurbüro verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Durchführung des ihm erteilten Auftrags nach den

allgemein anerkannten Regeln der Technik und den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit.

d) Das Ingenieurbüro kann zur Vertragserfüllung andere entsprechend Befugte heranziehen und diesen im

Namen und für Rechnung des Auftraggebers Aufträge erteilen. Das Ingenieurbüro ist jedoch verpflichtet, den

Auftraggeber von dieser Absicht schriftlich zu verständigen und dem Auftraggeber die Möglichkeit

einzuräumen, dieser Auftragserteilung an einen Dritten binnen 10 Tagen zu widersprechen.

e) Das Ingenieurbüro kann auch zur Vertragserfüllung andere entsprechend Befugte als Subplaner heranziehen

und diesen im Namen und für Rechnung des Ingenieurbüros Aufträge erteilen. Das Ingenieurbüro ist jedoch

verpflichtet den Auftraggeber schriftlich zu verständigen, wenn es beabsichtigt, Aufträge durch einen

Subplaner durchführen zu lassen, und dem Auftraggeber die Möglichkeit einzuräumen, dieser

Auftragserteilung an den Subplaner binnen einer Woche zu widersprechen; in diesem Fall hat das

Ingenieurbüro den Auftrag selbst durchzuführen.

4.) Gewährleistung und Schadenersatz

a) Gew.hrleistungsansprüche können nur nach M.ngelrügen erhoben werden, die ausschließlich durch

eingeschriebenen Brief binnen 14 Tage ab Übergabe der Leistung oder Teilleistung zu erfolgen hat.

b) Ansprüche auf Wandlung und Preisminderung sind ausgeschlossen. Ansprüche auf Verbesserung bzw.

Nachtrag des Fehlenden sind vom Ingenieurbüro innerhalb angemessener Frist, die im allgemeinen ein Drittel

der für die Durchführung der Leistung vereinbarten Frist betragen soll, zu erfüllen. Ein Anspruch auf

Verspätungsschaden kann innerhalb dieser Frist nicht geltend gemacht werden.

c) Das Ingenieurbüro hat seine Leistungen mit der von ihm als Fachmann zu erwartenden Sorgfalt (§1299

ABGB) zu erbringen.

5.) Rücktritt vom Vertrag

a) Ein Rücktritt vom Vertrag ist nur aus wichtigem Grund zulässig.

b) Bei Verzug des Ingenieurbüros mit einer Leistung ist ein Rücktritt des Auftraggebers erst nach Setzen einer

angemessenen Nachfrist möglich; die Nachfrist ist mit eingeschriebenem Brief zu setzen.

c) Bei Verzug des Auftraggebers bei einer Teilleistung oder einer vereinbarten Mitwirkungstätigkeit, der die

Durchführung des Auftrages durch das Ingenieurbüro unmöglich macht oder erheblich behindert, ist das

Ingenieurbüro zum Vertragsrücktritt berechtigt.

6.) Honorar, Leistungsumfang

a) Sämtliche Honorare sind mangels abweichender Angaben in EURO erstellt.

b) In den angegebenen Honorarbeträgen ist die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) nicht enthalten, diese ist

gesondert vom Auftraggeber zu bezahlen.

c) Die Kompensation mit allfälligen Gegenforderungen, aus welchem Grunde auch immer, ist unzulässig.

d) Sofern nichts anderes vereinbart ist, sind die vom Fachverband Ingenieurbüros herausgegebenen

Unverbindlichen Kalkulationsempfehlungen Vertragsinhalt.

7.) Erfüllungsort

Erfüllungsort für alle Büroleistungen ist der Sitz des Ingenieurbüros.

8.) Geheimhaltung

a) Das Ingenieurbüro ist zur Geheimhaltung aller vom Auftraggeber erteilten Informationen verpflichtet.

b) Das Ingenieurbüro ist auch zur Geheimhaltung seiner Planungstätigkeit verpflichtet, wenn und solange der

Auftraggeber an dieser Geheimhaltung ein berechtigtes Interesse hat. Nach Durchführung des Auftrages ist

das Ingenieurbüro berechtigt, das vertragsgegenständliche Werk gänzlich oder teilweise zu Werbezwecken zu

veröffentlichen, soferne vertraglich nichts anderes vereinbart ist.

9.) Schutz der Pläne

a) Das Ingenieurbüro behält sich alle Rechte und Nutzungen an den von ihm erstellten Unterlagen

(insbesondere Pläne, Prospekte, technische Unterlagen) vor.

b) Jede Nutzung (insbesondere Bearbeitung, Ausführung, Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Vorführung,

Zurverfügungstellung) der Unterlagen oder Teilen davon ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des

Ingenieurbüros zulässig. Sämtliche Unterlagen dürfen daher nur für die bei Auftragserteilung oder durch eine

nachfolgende Vereinbarung ausdrücklich festgelegten Zwecke verwendet werden.

c) Das Ingenieurbüro ist berechtigt, der Auftraggeber verpflichtet, bei Veröffentlichungen und

Bekanntmachungen über das Projekt den Namen (Firma, Geschäftsbezeichnung) des Ingenieurbüros

anzugeben.

d) Im Falle des Zuwiderhandelns gegen diese Bestimmungen zum Schutz der Unterlagen hat das Ingenieurbüro

Anspruch auf eine Pönale in Höhe des doppelten angemessenen Entgelts der unautorisierten Nutzung, wobei

die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadenersatzanspruches vorbehalten bleibt. Diese

Pönale unterliegt nicht dem richterlichen Mäßigungsrecht. Die Beweislast, dass der Auftraggeber nicht die

Unterlagen des Ingenieurbüros genutzt hat, obliegt dem Auftraggeber.

10.) Rechtswahl, Gerichtsstand

a) Für Verträge zwischen Auftraggeber und Ingenieurbüro kommt ausschließlich österreichisches Recht zur

Anwendung.

b) Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts am Sitz

des Ingenieurbüros vereinbart.

Stand 21.04.2008

Download AGB

Impressum

ADSUM Brandschutz- und Sicherheitsconsult GmbH

Ingenieurbüro für Brandschutz

Franz Jänckl-Gasse 17, 2326 Maria Lanzendorf

Büro: 1030 Wien, Leopold Böhm-Straße 12, Office 4, 3. OG, Top D01

Telefon: +43 1 890 62 36
Email:    office@adsum.at
Internet: www.adsum.at

 

Geschäftsführer: Ing. Johann Ettel, MSc
UID: ATU54788500
IBAN: AT84 2011 1296 4740 6900
Firmenbuch-Nr.: FN222823g
Gerichtsstand: Korneuburg

 

Für den Inhalt verantwortlich:
Ing. Johann Ettel, MSc

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüros