Stadionbad Bild: DI Horst Jäger

Stadionbad

Das Stadionbad im 2. Bezirk ist eines der größten Sport- und Freizeitbäder Wiens – im Sommer ein Freibad für die Öffentlichkeit, im Winter eine Trainingsstätte für LeistungsschwimmerInnen. ADSUM entwickelte ein maßgeschneidertes Brandschutzkonzept, in dem die technische Lösung für das Dach kostenreduzierter umgesetzt werden konnte.

Ein Brandschutzkonzept – zwei verschiedene Situationen
Über dem bestehenden Schwimmbecken sollte ein verschiebbares Dach errichtet werden – das im Sommer den Badebetrieb nicht stört und im Winter die Nutzung als Hallenbad ermöglicht. Als Lösung wurde ein mobiles Dach entworfen, das im Sommer über ein anderes Gebäude geschoben wird.

Alleine durch die Größe der Becken wurde der Brandabschnitt größer als in den Richtlinien und Normen vorgegeben. Außerdem gab es aus bauphysikalischen Gründen und Kostengründen den Wunsch nach bestimmten Materialen, deren Einsatz wir hinsichtlich des Brandschutzes überprüft haben.

Mit unserer Expertise konnten wir ein Brandschutzkonzept erstellen, dass sowohl die gewünschten Materialen als auch den größeren Brandabschnitt ermöglichte. Durch ingenieurmäßige Berechnungen konnten wir die Zulässigkeit des größeren Brandabschnittes nachweisen und die Grundlage für die Erteilung einer Bewilligung legen.

Erfolgreiches Umsetzen der Fassadenelemente
Eine besondere Herausforderung stellten die Fassadenelemente dar. Ursprünglich wäre Mineralwolle als nicht brennbarer Dämmstoff geplant gewesen. Da diese jedoch sehr feuchtigkeitsempfindlich ist, wäre sie binnen kürzester Zeit unwirksam geworden. Durch erfolgreiche Abstimmungen von Kompensationsmaßnahmen mit den Behörden konnten wir eine wasserresistente, aber brennbare Dämmung als Lösung ermöglichen.

Wir unterstützten unseren Kunden einerseits durch die Festlegung eines adäquaten Feuerwiderstandes, was auch die Kosten senkte und andererseits konnte die Fassade bauphysikalisch so umgesetzt werden, wie vom Architekten geplant. An erster Stelle steht bei uns die Sicherheit, aber darüber hinaus achten wir bei ADSUM auch darauf, die Kosten im Rahmen zu halten. Auf jeden Fall legen wir viel Wert darauf, langfristige Lösungen für unsere Kunden zu finden.

Zurück zur Übersicht


Hubert Kirchberger

Kontaktieren Sie uns

Dipl.-Ing. Hubert Kirchberger

Prokurist, Projektleiter

hubert.kirchberger@adsum.at

+43 1 890 62 36 20

+43 664 88 10 18 71